Widgets Magazine
11:26 21 September 2019
SNA Radio
    Iran's Supreme Leader Ayatollah Ali Khamenei meets with people of Qom, in Teheran, Iran, January 9, 2019

    „Tod den USA“: Chamenei erläutert antiamerikanischen Slogan

    © REUTERS / Official Khamenei website
    Politik
    Zum Kurzlink
    10805
    Abonnieren

    Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatola Ali Chamenei, hat den antiamerikanischen Slogan „Tod den USA“ – oder seine mildere Version „Weg mit den USA“ – erläutert. Der Spruch richte sich nicht gegen das US-amerikanische Volk, sondern gegen US-Politiker.

    Der persische Satz „Marg bar Āmrikā“ bedeutet „Tod den USA“. Allerdings wird der Slogan in offiziellen iranischen Übersetzungen abgemildert und lautet „Weg mit den USA“ (Down with America). Die Losung wird seit der Iranischen Revolution 1979 von antiamerikanisch gesinnten politischen Gruppierungen und Protestlern verwendet.

    „,Weg mit den USA‘ bedeutet weg mit Donald Trump, John Bolton und Außenminister Pompeo. Es bedeutet Tod den amerikanischen Politikern, die zur Zeit an der Macht sind. Es bedeutet Tod den wenigen Menschen, die das Land leiten“, schrieb Chamenei am Freitag auf Twitter.

    ​„Wir haben nichts gegen das amerikanische Volk“, so das geistliche Oberhaupt weiter. 

    Chamenei ist in seiner Kritik an Washington nicht gerade zimperlich. Zuvor hatte er einige Vertreter des US-Staatsapparats als „erstklassige Idioten“ bezeichnet. „Vertreter des US-Staatsapparats sagen, dass der Iran von Saudi-Arabien lernen sollte, die Menschenrechte zu respektieren. Wie sonst kann man solche Menschen bezeichnen, wenn nicht als Clowns? Weder ihre Drohungen noch ihre Versprechen oder Unterschriften verdienen Aufmerksamkeit und Vertrauen“, schrieb Chamenei auf Twitter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    John Bolton, Mike Pompeo, Donald Trump, Ayatollah Ali Chamenei, Iran, USA