Widgets Magazine
01:42 23 Juli 2019
SNA Radio
    US-Militär in Afghanistan

    Trotz Friedensgesprächen: Wozu USA ihre Luftangriffe auf Taliban verstärken

    © Foto : Staff Sgt. Aaron Allmon, U.S. Air Force
    Politik
    Zum Kurzlink
    6468

    Das Pentagon hat die Angriffe seiner Luftwaffe und seiner Spezialkräfte auf die Taliban in Afghanistan verstärkt, schreibt die amerikanische Zeitung „New York Times“ unter Berufung auf Militärangaben.

    Die Luftschläge und Sonderoperationen hätten laut den Beamten des US-Verteidigungsministeriums einen Höchststand seit dem Jahr 2014 erreicht und seien als Serien von gut koordinierten Angriffen auf die Anführer und Kämpfer der Taliban zu betrachten, so die Zeitung.

    US-Truppen in Afghanistan (Archiv)
    © Foto : Staff Sgt. Aaron Allmon, U.S. Air Force
    Diese Handlungen zielten darauf ab, den US-amerikanischen Chefunterhändlern einen Hebel für die Friedensverhandlungen mit den Taliban in die Hand zu geben.

    Wie zwei ranghohe afghanische Beamte gegenüber der Zeitung sagten, hätten die Taliban während der Verhandlungen über einen Schwall von Luftangriffen geklagt.

    Die Zeitung schreibt ferner, dass die USA im vergangenen Jahr mehr als 7.000 Bomben, Raketen und sonstige Munitionseinheiten auf die Extremisten in Afghanistan abgeworfen hätten. Das sei dreimal so viel wie im Jahr 2014.

    Nach Angaben des Militärs sind seit September 2018 rund 2.100 Luftschläge und Artillerieattacken der USA in Afghanistan registriert worden. Im selben Zeitraum haben die US-amerikanischen und die afghanischen Spezialkräfte mehr als doppelt so viele Operationen als in den vorangegangenen fünf Monaten durchgeführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA suchen nach Fluchtwegen aus Afghanistan – Vize-Premier
    USA müssen aus Afghanistan raus: Trumps „Krieg bis zum Sieg“ ist gescheitert
    So bewerten die USA Russlands Rolle bei der Konfliktlösung in Afghanistan
    Tags:
    Friedensgespräche, Bomben, Raketen, Spezialkräfte, The New York Times, Taliban, Afghanistan, USA