SNA Radio
    Tschechiens Präsident Miloš Zeman

    Gipfel „zweier russischer Agenten“: Ist ein Treffen mit Trump möglich? – Zeman klärt

    © AP Photo / Thibault Camus
    Politik
    Zum Kurzlink
    3704

    Der tschechische Präsident Miloš Zeman hat gegenüber dem Radiosender „Frekvence 1“ erklärt, dass sein Treffen mit dem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump unwahrscheinlich ist, weil den beiden vorgeworfen wird, dass sie „russische Agenten“ sind.

    Im Dezember 2016 war mitgeteilt worden, dass der amerikanische Präsident Donald Trump seinen tschechischen Amtskollegen angerufen habe, um ihm für seine Unterstützung zu danken, die Zeman als „einziger europäischer Präsident“ im Vorfeld der US-Wahlen geleistet habe, und ihn ins Weiße Haus eingeladen habe. Dieses Treffen fand bislang aber nicht statt.

    „Der US-Botschafter (in Tschechien, Steve) King hat vor kurzem im Rahmen eines Treffens mit Studenten der Jura-Fakultät gesagt, dass dieses Treffen unwahrscheinlich ist“, so Zeman.

    Grund dafür sind die Vorwürfe, wonach Trump sowie Zeman „russische Agenten“ seien.

    In Bezug auf die Frage, warum man ihn für einen „russischen Agenten“ halte, erinnerte Zeman daran, er sei gegen die Auslieferung des in Tschechien festgenommenen russischen Bürgers Jewgeni Nikulin gewesen, dem Cyber-Angriffe vorgeworfen werden.

    Darüber hinaus betonte der tschechische Präsident, dass er das chinesische Unternehmen Huawei im Kampf der Computer-Firmen unterstütze. Ihm zufolge stehen die Amerikaner in dieser Konkurrenzschlacht auf der anderen Seite.

    Bezüglich der Perspektiven eines Treffens mit Trump sagte Zeman, dass er nichts davon wisse. Er betonte, dass Trump ihn einmal zu solch einem Treffen eingeladen, aber danach nur Schweigen geherrscht habe.

    Den letzten Kontakt zwischen den beiden Präsidenten hatte es Ende Oktober 2018 gegeben, als Trump eine Grußbotschaft zum 100. Jubiläum der Gründung der unabhängigen Tschechoslowakei schickte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Agenten, Unterstützung, Treffen, Huawei, Donald Trump, Miloš Zeman, Tschechien, USA, Russland