23:16 14 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    14536
    Abonnieren

    Vor der Münchner Sicherheitskonferenz hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen dazu aufgerufen, im Kampf gegen die Terroristen nicht nachzulassen.

    Die CDU-Politikerin sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Wir wissen, dass der IS nicht geschlagen ist, aber dass er sein Gesicht, seine Vorgehensweise ändert”. Vor diesem Hintergrund wolle die 13 Staaten umfassende Kerngruppe der Anti-IS-Koalition vor Beginn der Konferenz über die weiteren Kampfoptionen beraten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Die Kinder des Kalifats: Das schreckliche Erbe der IS-Terroristen<<<

    „Wir werden intensiv besprechen, wie wir die schleichende, auch überregionale Ausbreitung des IS über Untergrundnetzwerke verhindern und bekämpfen können“, erklärte die Ministerin.

    Bei der Münchner Konferenz, dem weltweit größten Expertentreffen zum Thema Sicherheitspolitik, die von Freitag bis Sonntag stattfinden soll, werden insgesamt  600 Experten, 30 Staats- und Regierungschefs sowie rund 80 Außen- und Verteidigungsminister erwartet.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: In Deutschland: Mädchen trifft IS-Peiniger und flieht zurück in den Irak – EXKLUSIV<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Tags:
    Kampf, Terroristen, Münchner Sicherheitskonferenz, IS, Ursula von der Leyen