SNA Radio
    Der polnische Außenminister Jacek Czaputovicz trifft den US-Außenminister Mike Pompeo

    Warschau will Vermittler zwischen Europa und USA sein

    © REUTERS / Kacper Pempel
    Politik
    Zum Kurzlink
    20277

    Der polnische Außenminister Jacek Czaputovicz hat in einem Interview mit der „Welt“ sein Land als Vermittler zwischen Brüssel und Washington dargestellt und die wichtigsten Themen des anstehenden Nahost-Gipfels in Warschau genannt.

    Laut der „Welt“ plant Czaputovicz, mit seinem US-Amtskollegen Mike Pompeo den „Warschauer Prozess“ anzustoßen und somit den Dialog über eine stabilere Situation im Nahen Osten auch außerhalb des Gipfels fortzusetzen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Alles beim Alten: Auch der „neue“ Wirtschaftskurs der USA bringt nichts als Gewalt<<<

    „Wir möchten unseren Beitrag leisten, damit Europa und die USA aufeinander zugehen und anfangen, gemeinsam Probleme zu lösen“, so der Außenminister gegenüber dem Blatt.

    Insbesondere setze sich die polnische Regierung dafür ein, dass sich die EU und die USA auf einen Kompromiss bezüglich des Atomdeals mit dem Iran einigen würden. Washington stieg im Mai 2018 aus dem Abkommen aus, Brüssel hält jedoch weiter an dem Vertrag fest.

    Czaputovicz erklärte, dass der Konflikt mit dem Iran schwere Folgen für die Situation im Nahen Osten habe. Die EU könne dieses Problem nicht alleine lösen.

    Was die Verbündeten in diesen Prozess angehe, sei er, Czaputovicz, überzeugt: „Das können nur die USA sein“.

    Der von Polen und den USA organisierte Nahost-Gipfel der Außenminister findet am 13. und 14. Februar in Warschau statt. Der Iran erhielt keine Einladung zu der Zusammenkunft. Ein Beamter des US-Außenministeriums unterstrich jedoch, dass die Konferenz nicht antiiranisch sei.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trotz Sanktionen: Darum importieren EU, Ukraine und USA wieder mehr aus Russland<<<

    Zuvor hatte das russische Außenministerium angekündigt, dass Russland nicht an der Warschauer Konferenz teilnehmen werde. Denn diese werde „eilig vorbereitet, ohne die Meinungen einflussreicher Länder des Nahen Ostens und außerregionaler Länder zu berücksichtigen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Die Welt, Michael Pompeo, Jacek Czaputowicz, Warschau, Nahost, Iran, USA, EU, Polen