22:36 22 April 2019
SNA Radio
    Angela Merkel und Ivanka Trump

    Ivanka Trump: „Ich habe großen Respekt vor Bundeskanzlerin Merkel“

    © AFP 2019 / Brendan Smialowski
    Politik
    Zum Kurzlink
    Münchner Sicherheitskonferenz 2019 (35)
    363104

    Im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz hat die Tochter des US-Präsidenten Ivanka Trump in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung über die Beziehungen der Vereinigten Staaten zu Deutschland gesprochen.

    Ivanka Trump kommt als Teil der US-Delegation zur Münchner Sicherheitskonferenz, die am Freitag beginnt. Stichwort ihrer Rede – Frauenemanzipation. Diese erachtet sie als ein wichtiges Werkzeug, um weltweit Sicherheit und wirtschaftliches Gedeihen zu erreichen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ivanka Trump wird als neue Weltbank-Chefin gehandelt – Medien<<<

    Sie beteuerte gegenüber der „Bild“-Zeitung, dass Deutschland in unzähligen Bereichen einer der wichtigsten Partner der USA sei. Washington freue sich darauf, die gemeinsamen Interessen des deutschen und des amerikanischen Volks zu fördern.

    Auf die Anmerkung, dass immer mehr Deutsche eine stärkere Zusammenarbeit mit Moskau statt mit Washington möchten, konterte Ivanka:

    „Ich glaube, die Deutschen verstehen und wissen, dass sie mit Amerika weit mehr gemeinsam haben als mit Russland.“

    Dazu zählen laut ihr gemeinsame Werte wie die individuelle Freiheit, die Rechtsstaatlichkeit und die Bedeutung der Chancengleichheit hinsichtlich wirtschaftlicher Möglichkeiten.

    Darüber hinaus erinnerte sich Ivanka Trump gerne an ihre Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Vorfeld des G20-Gipfels im Jahr 2017 soll Merkel ihr gesagt haben, dass auch für Deutschland die Stärkung von Frauen in der Wirtschaft oberste Priorität habe.

    „Ich habe großen Respekt vor Bundeskanzlerin Merkel und ihrer Führungsrolle auf der Weltbühne. Ich persönlich schätze ihre Gesellschaft sehr – und ich mag ihren Sinn für Humor“, zitiert „Bild“ die Tochter des US-Präsidenten.

    Nach der Sicherheitskonferenz hoffe sie, mit neuen Ideen und Kontakten, die eine „echte und dauerhafte“ Wirkung erzielen würden, zurück in die USA zu reisen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Die Linke kritisiert Sponsoring der Münchner Sicherheitskonferenz mit Steuergeldern<<<

    Die Münchner Sicherheitskonferenz findet von 15. bis 17. Februar 2019 statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Münchner Sicherheitskonferenz 2019 (35)
    Tags:
    Münchner Sicherheitskonferenz, Bild-Zeitung, Angela Merkel, Ivanka Trump, Deutschland, USA