14:40 19 April 2019
SNA Radio
    Wladimir Putin

    Putin glaubt nicht an „unabhängige Staaten“

    © Sputnik / Sergei Mamontov
    Politik
    Zum Kurzlink
    523711

    Gibt es auf der Welt völlig unabhängige Staaten? Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei den Gesprächen mit seinem weißrussischen Amtskollegen Alexander Lukaschenko in Sotschi seine Zweifel daran geäußert.

    Als Beispiel führte Putin die Haltung europäischer Staaten zum aufgekündigten INF-Vertrag an:

    „Glauben Sie, dass irgendein europäisches Land es will, dass US-amerikanische Mittelstreckenraketen in Europa auftauchen? Niemand will das, doch sie sitzen still und schweigen. Wo ist denn ihre Souveränität?“, fragte Putin.

    Lesen Sie auch>>> Putin über Russlands Zukunft: Entweder Souveränität oder keine Existenz

    Der russische Staatschef führte das auf das Interesse der Europäer an der Nato zurück: „Sie scheinen zu glauben, dass sie im Endeffekt an einer solchen Organisation interessiert sind, an die sie einen Teil ihrer Souveränität abgetreten haben.“

    Putin zog zudem einen interessanten Vergleich: Das Europaparlament beschließe mehr für alle EU-Mitglieder verbindliche Resolutionen als dies der Oberste Rat der UdSSR seinerzeit für die Teilrepubliken getan habe.

    „Völlig unabhängige Staaten gibt es in der Welt nicht. Die moderne Welt ist eine Welt von gegenseitiger Abhängigkeit.“ Das gelte sowohl für kleine als auch für große Staaten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Raketen, Souveränität, Unabhängigkeit, NATO, Wladimir Putin, Europa, Russland