11:43 24 März 2019
SNA Radio
    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (l.) und Russlands Präsident Wladimir Putin (Symbolbild)

    Putin informiert Macron über ausufernde antirussische Kampagne in der Ukraine

    © Sputnik / Sergej Guneew
    Politik
    Zum Kurzlink
    239710

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat seinen französischen Amtskollegen Emmanuel Macron in einem Telefongespräch über die ausufernde antirussische Kampagne in der Ukraine im Vorfeld der Präsidentenwahl in Kiew informiert. Das teilte der Kreml am Samstag nach dem Telefonat der beiden Politiker mit.

    Putin wies darauf hin, dass Handlungen der ukrainischen Seite, darunter die jüngste Entscheidung, russische Wahlbeobachter nicht durch die Grenze zu lassen und in Russland keine Wahllokale für Bürger der Ukraine einzurichten, den allgemein gültigen demokratischen Normen und Prinzipien der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zuwiderläuft.

    Die beiden Präsidenten einigten sich auf weitere Kontakte zur Beilegung des innerukrainischen Konflikts, darunter im Rahmen des sogenannten Normandie-Formats.

    Nach Angaben des Elysee-Palasts wurde auch die Situation in Syrien erörtert. Die Lage im Bürgerkriegsland bleibe weiterhin kompliziert, was ein Risiko für die regionale und internationale Sicherheit in sich berge, hieß es Paris.

    Präsident Putin informierte Macron auch über laufende Verhandlungen mit dem Iran und der Türkei. Seinerseits erinnerte Macron an Prioritäten Frankreichs in Syrien. Allen voran sei das der weitere Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (IS/Islamischer Staat), den die internationale Koalition und ihre Partner vor Ort führen.

    >>>Mehr zum Thema: Frankreich droht Syrien mit Angriff<<<

    Zudem komme es darauf an, die Zivilbevölkerung in Syrien zu schützen und ihr den Zugang zu humanitären Hilfsgütern zu sichern. Eine weitere Priorität sei „die Suche nach einer abgestimmten politischen Lösung unter der Ägide der UN, die allein einen endgültigen Sieg über den IS, die Wiederherstellung der Stabilität und die Heimkehr von Flüchtlingen ermöglichen würde“, hieß es.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Lage, Telefongespräch, Wladimir Putin, Emmanuel Macron, Ukraine, Syrien, Frankreich, Russland