15:42 19 März 2019
SNA Radio
    Viktorija Skripal (Archiv)

    Sergej Skripals Nichte: Mein Onkel ist tot

    © Sputnik / Wladimir Pesnja
    Politik
    Zum Kurzlink
    5923382

    Fast pünktlich ein Jahr nach dem Giftanschlag soll sich Sergej Skripals Zustand wieder verschlechtert haben. Viktoria Skripal, die Nichte des in Großbritannien vergifteten russisch-britischen Ex-Doppelagenten, ist überzeugt: Ihr Onkel, den die britischen Behörden der Öffentlichkeit fernhalten, ist schon lange tot.

    Sergej Skripal (66) und seine Tochter Julia sind Anfang März 2018 in Salisbury unter immer noch ungeklärten Umständen vergiftet worden. Kurz danach berichtete BBC von einer schnellen Genesung des Ex-Agenten und seiner Tochter, die dank neuen Medikamenten möglich geworden sein soll. Seitdem ist der Verbleib der beiden nicht öffentlich bekannt.

    An diesem Wochenende schrieb die Zeitung „The Times“ unter Verweis auf Geheimdienstkreise, dass sich Sergej Skripals Gesundheitszustand verschlechtert habe und dass er sich wahrscheinlich nie mehr vollständig erholen würde.

    Daraufhin mutmaßte Julia Skripals Cousine Viktoria, dass ihr Onkel Sergej nicht mehr am Leben sei. Sie erwarte, dass die britischen Behörden dies am Jahrestag des Giftanschlags offiziell mitteilen würden, sagte Viktoria Skripal im Sputnik-Gespräch am Montag.

    „Mich persönlich informiert niemand über seinen Zustand. Doch darüber wurde bereits vor langem gemunkelt“, so Viktoria.

    Und weiter:

    „Skripal ist nicht mehr am Leben… Am 4. März ist es schon ein Jahr her. Am 6. März wird man eine Urne mit Asche präsentieren und sagen: Skripal sei tot und auf seinen Wunsch hin eingeäschert worden.“

    Zuvor hatte Viktoria es bereits mehrmals als merkwürdig bezeichnet, dass ihr Onkel nach der angeblichen Genesung keinen Kontakt mit seiner bejahrten Mutter aufgenommen habe.

    Nach Darstellung der britischer Behörden waren Sergej und Julia Skripal im März mit dem tödlichen Giftstoff A234, im Westen unter dem russischen Namen Nowitschok bekannt, vergiftet worden. Ihre schnelle Genesung hatten Experten schon damals für überraschend gehalten.

    Die britische Regierung macht Russland für das mutmaßliche Attentat verantwortlich. Russland weist diesen Vorwurf von sich und fordert eine unabhängige Aufklärung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Britische Zeitung veröffentlicht Angaben zu angeblichem dritten Skripal-Giftmischer
    Pompeo „applaudiert“ antirussischen EU-Sanktionen wegen „Skripal-Affäre“
    „Erfundener Sanktionsmechanismus“: Moskau zu EU-Strafmaßnahmen im Fall Skripal
    Tags:
    Viktoria Skripal, Julia Skripal, Sergej Skripal, Salisbury, Großbritannien, Russland