18:35 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    55414
    Abonnieren

    Lange hat der Großaktionär Fosun aus China zugesehen: Jetzt will der größte Anteilseigner das Ruder komplett übernehmen. Nach übereinstimmenden Medienberichten machen die Chinesen anderen Aktionären dieses Hamburger Unternehmens bereits Angebote.

    Es geht um Tom Tailor. Wie andere deutsche Textilunternehmen steht auch die Modekette aus Hamburg vor einem Umbruch. Tom Tailor soll komplett chinesisch werden. Das berichten NTV und Spiegel-online.

    Am Dienstagmorgen teilte Investor Fosun mit, dass Aktionären 2,26 Euro pro Aktie angeboten werden. Das Angebot liegt um etwa fünf Prozent höher als der Schlusskurs des Vorabends. Insgesamt wird die Übernahme die Chinesen etwa 96 Millionen Euro kosten.

    Großer Wertverlust innerhalb eines Jahres

    Tom Tailor steckt in den roten Zahlen. Fosun ist seit 2014 beteiligt. Der Kurs der Aktie fiel zuletzt um 84 Prozent.

    >>>Mehr zum Thema: Diese beliebte Schuhkette verlässt den deutschen Markt<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Nach Mord an Irans Kernphysiker: Teheran will IAEO-Aktivitäten im Land einschränken
    Tags:
    Unternehmen, Kauf, Übernahme, Markenname, Kontrolle, Wirtschaft, Mode, Deutschland, China