06:01 23 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    395667
    Abonnieren

    Laut dem russischen Staatschef Wladimir Putin besteht die theoretische Gefahr, dass Russland vom globalen Internet abgeschaltet werden könnte. Deshalb müssten unabhängige Segmente geschaffen werden, da es unmöglich sei, das Vorgehen anderer Länder vorauszusagen.

    „Ich kann ja nicht für unsere Partner reden, was sie vorhaben. Ich denke, dass dies (Abschalten vom Internet – Anm. d. Red.)  ihnen selbst einen kolossalen Schaden zufügen wird“, sagte Putin am Mittwoch bei einem Treffen mit Vertretern russischer Nachrichtenagenturen und Printmedien.

    Ihm zufolge geht es hierbei sowohl um einen wirtschaftlichen als auch politischen Schaden. Auch die Interessen der Geheimdienste könnten beeinträchtigt werden.

    „Sie sitzen schon dort. Das ist ja ihre Erfindung. Sie hören alles ab, sehen und lesen, was Sie reden, und sammeln diese Informationen“, sagte Putin.  

    „Ich glaube, dass sie hundertmal nachdenken werden, bevor sie dies tun. Theoretisch ist aber alles möglich. Deswegen müssen wir solche Segmente ins Leben rufen, die von niemandem abhängen werden“, betonte Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: „Grüne Korridore“ frei von Handelskriegen und Sanktionen zurzeit besonders aktuell
    Fall Nawalny: Darum kann Deutschland keine strafrechtlichen Schritte einleiten – Zeitung
    „Boden brennt unter den Füßen“: Warum flüchten US-Truppen aus besetzten Ländern?
    Chinesischer Botschafter in Deutschland warnt vor „erhobenem Zeigefinger”
    Tags:
    Segmente, Abschalten, Gefahr, Internet, Wladimir Putin, Russland