Widgets Magazine
13:51 18 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Drohne MQ-1A „Predator“ (Archiv)

    Iranisches Militär will US-Drohnen geknackt haben

    © Foto: U.S. Air Force/ Lt Col Leslie Pratt
    Politik
    Zum Kurzlink
    253259
    Abonnieren

    Angehörige der iranischen Revolutionswächter haben US-amerikanische Drohnen geknackt, die ihre Einsätze über dem Territorium Syriens und des Irans geflogen hatten. Das erklärte der Befehlshaber der Luft- und Raumfahrtkräfte der Revolutionswächter, Amir Ali Hadschisadeh, in einem Interview der Nachrichtenagentur Fars.

    „Uns gelang es, Aufklärungsdaten von sieben Drohnen zu gewinnen.“ Als Beweis dafür veröffentlichte Fars ein von einer abgefangenen Drohne gefilmtes Video. Die Drohne wurde von den USA später unter Einsatz eines anderen unbemannten Flugapparates zerstört. Zu Zeit und Ort, wo das Video gedreht wurde, machte Fars keine Angaben.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Syrien sieht Iran-Anschlag als Beweis für Verbindung zwischen Terroristen und USA<<<

    2017 teilten die iranischen Revolutionswächter mit, dass sie es geschafft hatten, auch US-amerikanische Kommandozentralen auszuspähen. Hadschisadeh zufolge gewann das iranische Militär damals Daten, die die Unterstützung der Terrormiliz Islamischer Staat durch Washington belegten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Abfang, Daten, Drohnen, Iranische Revolutionsgarde, Amir Ali Hadschisadeh, Iran, USA