15:39 23 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    72932
    Abonnieren

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die Abschaffung der Abgeltungsteuer von 25 Prozent auf Kapitalerträge noch in dieser Legislaturperiode angekündigt. Dies schreibt die „Rheinische Post” am Samstag.

    „Gerechter wäre es, solche Erträge mit dem Einkommensteuerrecht zu erfassen”, sagte Scholz der „Rheinischen Post” (Samstagausgabe) laut Vorabbericht, der auf dem PressePortal zu finden ist.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Zum fünften Mal in Folge: Deutschland erzielt Überschuss<<<

    „Deshalb haben wir vereinbart, dass wir die Abgeltungsteuer in dieser Legislaturperiode abschaffen wollen”, sagte der Minister.

    Die Abgeltungsteuer war 2009 von Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) und der damaligen Großen Koalition eingeführt worden. Viele vermögende Steuerpflichtige erzielen dadurch einen Vorteil, weil ihr persönlicher durchschnittlicher Einkommensteuersatz höher ist als 25 Prozent.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wo ist Olaf Scholz?— Hammelsprung im Bundestag wegen vermissten Ministers<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Geheime Absprache um Steuermillionen: SPD-Spitzenpolitiker unter Verdacht
    Türkei: Drohne mit Maschinengewehr einsatzbereit – Video
    Wenn im Glashaus keine Scheiben mehr sind — Die verlogenen Positionen der Thüringer CDU und FDP
    Syrien droht mit Abschuss aller Flugzeuge bei Verletzung des Luftraums
    Tags:
    Steuer, Einkommen, Peer Steinbrück, Olaf Scholz, Deutschland