Widgets Magazine
22:33 19 August 2019
SNA Radio
    Unterstützer des selbsterklärten Interimspräsidenten Juan Guaido haben sich an der zwischen Venezuela und Kolumbien verlaufenden Grenze versammelt

    An Grenze zu Venezuela: Rotes Kreuz beklagt illegitime Verwendung seines Emblems

    © REUTERS / Edgard Garrido
    Politik
    Zum Kurzlink
    562476

    Der internationale Verband der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften hat Aktivisten an der Grenze zwischen Venezuela und Kolumbien beziehungsweise Brasilien vor einer illegitimen Verwendung der Symbole der Organisation gewarnt. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die das Rote Kreuz auf seinem Twitter-Account veröffentlichte.

    „Wir haben erfahren, dass es einige Personen gibt, die weder mit der kolumbianischen noch mit der venezolanischen Rotkreuz- und Rothalbmond-Organisation verbunden sind, und jedoch Rotkreuz-Embleme an der venezolanischen Grenze zu Kolumbien und zu Brasilien tragen. Wir fordern sie auf, damit aufzuhören", heißt es in der Mitteilung.

    „Sie mögen es gut meinen, aber sie riskieren, unsere Neutralität, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit zu gefährden”, heißt es weiter.

    ​Der venezolanische Außenminister George Arreaza hatte bereits betont, die Einrichtungen der Uno sowie der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung würden an der politischen Veranstaltung nicht teilnehmen, die von einigen Medien als Übergabe von Hilfsgütern an Venezuela bezeichnet werde.

    >>>Weitere SputnikArtikel: Caracas zu brennenden Lkws: „False-Flag-Experte" Pompeo sucht Vorwand für Krieg<<<

    Das russische Außenministerium hatte vor Provokationen gewarnt, die während der Lieferung der „Hilfsgüter" an Venezuela vorgenommen werden könnten.

    Der Anführer der venezolanischen Opposition, Juan Guaido, hatte mehrmals gesagt, die Lieferung humanitärer Hilfe an das Land, unter anderem aus Kolumbien und Brasilien, werde am 23. Februar beginnen. Die venezolanische Grenze zu Kolumbien und zu Brasilien ist auf Anweisung der Regierung vorläufig geschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hilfslieferungen, humanitäre Hilfe, Grenze, Humanitäre Hilfsgüter, Rotes Kreuz, Kolumbien, Brasilien, Venezuela