14:54 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Von
    564542
    Abonnieren

    Auf dem Europaparteitag der Linke in Bonn mussten gleich mehrere Flügel der Partei Niederlagen hinnehmen. Am Ende stehen nun ein Europawahlprogramm und Spitzenkandidaten, die erst noch überzeugen müssen. Doch ist die Systemkritik an der EU drastisch und laut genug? Und wie links sind die Positionen der Partei jetzt überhaupt noch?

    Die Partei Die Linke hat am vergangenen Wochenende wieder einmal bewiesen: Sie ist diskussionsfreudig und sie streitet auch gerne einmal um kleinste Formulierungen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Europawahlprogramm beschlossen: Linke fordert grundlegende Reform der EU<<<

    Allein die Änderungsanträge zur Einleitung des Europawahlprogramms waren so umfangreich, dass der festgelegte Zeitrahmen in Bonn nicht ansatzweise eingehalten werden konnte.

    Konfrontationspotential gab es auch erneut zwischen dem gemäßigten Reformer-Flügel von Parteichefin Katja Kipping und dem ganz linken Flügel rund um Fraktionschefin Sarah Wagenknecht.

    Sputnik war für Sie vor Ort und hat einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen des Europaparteitags werfen können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Karabach-Konflikt: Parteien melden Gefechte an gesamter Front  
    „Krieg der Sterne aus Ramstein“ – Kritik am neuen Nato Space Center
    Tags:
    Wahlprogramm, Parteitag, Die LINKE-Partei, Bonn