16:14 22 April 2019
SNA Radio
    Gasmaske

    USA bewarben sich in Russland um Patent für „biologisch aktive Kugel“

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Politik
    Zum Kurzlink
    49211

    Die USA haben im Jahr 2013 in Russland ein Patent für Munition mit Nervengas angemeldet. Das teilte der Leiter des Zentrums für analytische Studien zu den Konventionen über das Verbot chemischer und biologischer Waffen beim russischen Ministerium für Industrie und Handel, Viktor Cholstow, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Den Haag mit.

    Die USA „haben im Jahr 2013 beim zuständigen Patentamt in Russland einen Antrag eingereicht, um eine Bestätigung für ein US-amerikanisches Patent zu erhalten und in Russland ein Patent zu bekommen“, so Cholstow.

    Es geht um eine „biologisch aktive Kugel“, die mit Nerven- und Paralysegas, darunter aus der ‚Nowitschok‘-Familie, bestückt ist. Diese Munition sei bereits im Jahr 2012 in den USA patentiert worden. Laut Cholstow hat die russische Seite den Patentantrag abgeschlagen.

    In den USA gibt es rund 28 Patente, die „einen breiten Einsatz von ‚Nowitschok‘-Nervengiften vorsehen“. „Es gibt Patente, die davon zeugen, dass durch die Konvention verbotene chemische Waffen bereits entwickelt und eingesetzt werden“, so Cholstow.

    Am Montag hatte der Exekutivrat der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) den Vorschlag Russlands zur Erweiterung der Liste verbotener Substanzen besprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Giftaffäre: BND soll "Nowitschok"-Proben in den 1990ern beschafft haben
    In Tschechien produziert: Russischer Politiker zu Zemans Aussagen über „Nowitschok“
    Nervengas-Entwickler: Dieser Fakt beweist Russlands Unschuld
    Tags:
    "Nowitschok", Nervengas, Antrag, Kugel, OPCW, USA, Russland