14:25 08 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    21886
    Abonnieren

    Die US-Weltraumbehörde Nasa hat die Initiative der Ukraine, sich den Mondforschungen anzuschließen, unterstützt. Das teilte der Nasa-Chef Jim Bridenstine beim Treffen mit dem ukrainischen Botschafter in den USA, Waleri Tschaly, mit.

    Bridenstine und Tschaly haben sich laut einem Facebook-Beitrag des ukrainischen Außenministeriums unter anderem darauf geeinigt, den Weltraum zu friedlichen Zwecken gemeinsam zu nutzen. Ein Abkommen dazu solle bald vorbereitet werden.

    Als ein Beispiel für positive Kooperation haben beide Seiten das Projekt „Antares“ hervorgehoben, in dem das ukrainische Konstruktionsbüro „Juschnoje“ an der Entwicklung der ersten Stufe der Trägerrakete Orbital Sciences Corporation beteiligt ist. 

    >>>Mehr Artikel: Timoschenko wirft Regierung in Kiew jahrelange Gas-Machenschaften vor<<<

    Kiew hat früheren Medienberichten zufolge sehr ambitionierte Pläne zur Monderkundung: das Land sei zum Mondflug und einer Mars-Expedition bereit, erklärte der Chef des Konstruktionsbüros „Juschnoje“, Alexander Degtarjow, im Oktober 2016.

    Im September wurde berichtet, dass die Assoziation ukrainischer High-Tech-Unternehmen ein Komitee gründen wolle, das sich mit dem Projekt einer Basis auf dem Mond beschäftigen soll. 

    Am 28. Februar teilte das Konstruktionsbüro „Juschnoje“ mit, dass Kiew einen eigenen Weltraumbahnhof am Schwarzen Meer bauen werde.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Russland sahnt ab: Goldpreis geht durch die Decke und weiter hoch
    Taliban-Sprecher klärt auf: Das steckt hinter Berichten über „Verschwörung“ mit Russland
    Tags:
    Weltraumbahnhof, Projekt, Forschung, Mond, KB Juschnoje, NASA, Ukraine