16:48 22 November 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin und Indiens Premierminister Narendra Modi  (Archivbild)

    Telefonat zwischen Indien und Russland: Premierminister Modi bedankt sich bei Putin

    © Sputnik / Sergei Guneyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    41354
    Abonnieren

    Indiens Premierminister Narendra Modi hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin beim jüngsten Telefongespräch für die Unterstützung Indiens im Kampf gegen den grenzüberschreitenden Terrorismus gedankt. Eine entsprechende Erklärung wurde auf der Homepage der indischen Regierung veröffentlicht.

    Russlands Präsident Wladimir Putin rief den indischen Premierminister Narendra Modi am Donnerstag an, um nochmals wegen des Terroranschlags am 14. Februar gegen das indische Militär in Kaschmir sein Beileid auszusprechen.

    „Der Premierminister dankte dem Präsidenten Putin für die feste Unterstützung seitens Russlands in Bezug auf die indischen Bemühungen, seine Interessen im Kampf gegen den grenzüberschreitenden Terrorismus zu verteidigen“, heißt es in der offiziellen Mitteilung.

    Russlands Präsident, Wladimir Putin, äußerte seinerseits die Hoffnung auf eine möglichst schnelle Regelung der Krisensituation in den Beziehungen zwischen Pakistan und Indien.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Pakistan will abgeschossenen indischen Piloten in Kürze freilassen<<<

    Darüber hinaus lud Putin den indischen Premierminister ein, als Hauptgast am Östlichen Wirtschaftsforum in Wladiwostok im September 2019 teilzunehmen.

    Der Konflikt zwischen den Atommächten Indien und Pakistan hat sich in dieser Woche zugespitzt. Nachdem die indische Luftwaffe in der Nacht zum Dienstag einen Angriff auf dem pakistanischen Gebiet geflogen hatte, schoss Pakistan nach eigenen Angaben zwei indische Kampfflugzeuge ab. Nach indischen Angaben schossen die indischen Luftstreitkräfte einen pakistanischen Kampfjet ab.

    Bei einem Selbstmordattentat am 14. Februar waren mindestens 40 indische Sicherheitskräfte in Kaschmir getötet worden. Die Islamistengruppe Jaish-e-Mohammed beanspruchte die Tat für sich. Indien beschuldigte Pakistan, den Anschlag unterstützt zu haben. Islamabad wies die Anschuldigungen zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Telefongespräch, Unterstützung, Einladung, Regelung, Terrorismus, Östliches Wirtschaftsforum, Narendra Modi, Wladimir Putin, Pakistan, Indien, Russland