16:03 19 März 2019
SNA Radio
    Venezuelas UN-Botschafter Samuel Moncad

    USA bereiten „Befreiungsarmee“ in Kolumbien für Venezuela-Invasion vor – UN-Diplomat

    © REUTERS / Lucas Jackson
    Politik
    Zum Kurzlink
    7610304

    Dem venezolanischen Uno-Botschafter Samuel Moncada zufolge rüsten die Vereinigten Staaten venezolanische Deserteure in Kolumbien auf, um eine sogenannte „Befreiungsarmee“ für das Eindringen in Venezuela zu bilden.

    „Aus Kolumbien heraus…rüsten sie die sogenannte Venezolanische Befreiungsarmee, um mit angeblichen Deserteuren in Venezuela einzudringen“, sagte Moncada gegenüber Reportern am Donnerstag.

    >>>Mehr zum Thema: „Krieg verhindern“: Maduros Vize kommt diese Woche nach Russland<<<

    Der Botschafter fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten die Zahlen venezolanischer Deserteure vorsätzlich aufgeblasen hätten, um eine Armee zu schaffen, die den Contra-Truppen der Nicaragua-Revolution gegen die sandinistische Regierung in den 80ern ähnlich wäre.

    Diese Bemühungen seien Teil der US-Pläne für eine Geheimoperation gegen Venezuela, fuhr Moncada fort.

    Darüber hinaus äußerte er, dass Venezuela Donald Trumps Haltung, „alle Optionen auf dem Tisch zu haben“, als Drohung erachte, die Regierung von Präsident Nicolas Maduro mit militärischer Gewalt zu stürzen.

    Zuvor hatte der UN-Sicherheitsrat über zwei Resolutionsentwürfe zu Venezuela abgestimmt, die von den Vereinigten Staaten und Russland eingebracht worden waren. Beide Resolutionen wurden abgelehnt.

    Venezuela ist seit vielen Monaten mit einer schweren Wirtschaftskrise konfrontiert. Der Bevölkerung des ölreichsten Landes der Welt mangelt es an Lebensmitteln und Medikamenten. Vor diesem Hintergrund kommt es zu Protesten gegen Staatschef Nicolás Maduro. Als die Demonstrationen Ende Januar eskalierten, erklärte Oppositionschef Juan Guaidó Präsident Maduro für abgesetzt und sich selbst zum Übergangs-Staatschef.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Titelbetrüger von der Straße“: Russlands UN-Botschafter über Juan Guaidó<<<

    In den Folgewochen kam es zu Massendemos zur Unterstützung des gewählten Präsidenten Maduro. Die USA und ihre Verbündeten stellten sich klar hinter Guaidó. Russland, China und eine Reihe anderer Länder bekundeten Maduro ihre Unterstützung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Krise in Venezuela: Russland, Indien und China treten gegen Gewaltanwendung auf
    USA und Großbritannien beraubten Venezuela: Russischer UN-Botschafter nennt Geldsumme
    Tonnen Gold in Venezuela verschwunden – Reuters
    Tags:
    Eindringen, Deserteure, Invasion, Armee, Samuel Moncada, Juan Guaido, Nicolás Maduro, Kolumbien, Venezuela, USA