Widgets Magazine
13:19 20 Juli 2019
SNA Radio
    Trojanisches Pferd (Symbolbild)

    Russland hat Antwort auf Pentagons „Trojanisches Pferd“

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    7553110

    Russland ist bereit, der neuen US-Kriegsführungsstrategie, die als „Trojanisches Pferd“ bezeichnet wird, entgegenzuwirken. Das erklärte der russische Generalstabschef Waleri Gerassimow am Samstag in einer Konferenz zur Entwicklung der militärischen Strategie.

    „Das Pentagon hat die Entwicklung einer grundlegend neuen Strategie der Kriegsführung begonnen, die ‚Trojanisches Pferd‘ genannt wurde. Sie besteht in einer aktiven Verwendung des Protestpotenzials der ‚fünften Kolonne‘, um die Lage zu destabilisieren. Gleichzeitig werden Schläge auf die wichtigsten Objekte mit Präzisionslenkwaffen geführt“, sagte Gerassimow.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Der Tiefe Staat schlägt zu“: Geheime Machtstrukturen der Weltpolitik aufgedeckt<<<

    Russland sei bereit, jedem dieser Pläne entgegenzutreten. In den letzten Jahren entwickelten Militärforscher zusammen mit dem Generalstabschef demnach „konzeptuelle Herangehensweisen zur Neutralisierung aggressiver Handlungen möglicher Gegner“.

    Die russische Militärdoktrin basiere auf der Verteidigung, betonte Gerassimow. Der Antwort Russlands liege deshalb die „Strategie der aktiven Verteidigung“ zu Grunde. Sie sehe das Ergreifen eines Maßnahmenkomplexes zur proaktiven Neutralisierung von Gefährdungen für die Staatssicherheit vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Militär, Truppen, Konflikt, Verteidigung, Krieg, Armee, Pentagon, Waleri Gerassimow, Walerij Gerassimow, Valeri Gerassimow, USA, Russland