Widgets Magazine
17:49 18 August 2019
SNA Radio
    Der Außenminister der Niederlande Stef Blok (r.) während eines Pressegesprächs (Archivbild)

    Niederlande ziehen ihren Botschafter aus dem Iran zurück

    © AFP 2019 / ANP / Bart Maat
    Politik
    Zum Kurzlink
    6768

    Amsterdam hat seinen Botschafter im Iran nach der Ausweisung von zwei Angestellten der niederländischen diplomatischen Mission in Teheran zurückgerufen. Dies erklärte der Außenminister der Niederlande Stef Blok am Montag auf Twitter.

    „Ich habe beschlossen, den niederländischen Botschafter in Teheran für Konsultationen zurückzurufen. Die Entscheidung folgt auf die Ausweisung von zwei Angestellten der niederländischen Botschaft durch den Iran. Das ist inakzeptabel“, schrieb Blok.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Teheran kommentiert Verhaftung von angeblichem iranischem Spion in Deutschland<<<

    Dem fügte er den Brief hinzu, in dem er das Repräsentantenhaus über seinen Beschluss in Kenntnis gesetzt hatte.

    ​Demnach hatte  am 20. Februar das iranische Außenministerium den niederländischen Botschafter darüber informiert, dass zwei Mitarbeiter der niederländischen Vertretung in Teheran zur persona non grata erklärt worden seien.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Iran startet erstmals erfolgreich Flügelrakete aus Unterwasserposition<<<

    „Dies war eine Reaktion auf die frühere Ausweisung von zwei iranischen Diplomaten durch die Niederlande im Juni 2018 wegen der deutlichen Hinweise der Geheimdienste, dass der Iran mit dem Mord von zwei Niederländern iranischer Herkunft auf niederländischem Territorium zu tun hatte“, so Blok in dem Schreiben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ausweisung, Botschaft, Stef Blok, Iran, Niederlande