18:13 17 November 2019
SNA Radio
    Flaggen der EU und USA

    USA erkennen diplomatischen Status der EU-Vertretung wieder an

    © AP Photo / Jacquelyn Martin, File
    Politik
    Zum Kurzlink
    2737
    Abonnieren

    Nach Kritik aus Brüssel haben die USA ihre Entscheidung zur diplomatischen Abwertung der EU-Vertretung in Washington zurückgenommen. Das schreibt am Montag die „Financial Times”.

    Somit werde die protokollarische Herabstufung der Vertretung revidiert, heißt es in der Meldung.

    Der US-Botschafter bei der EU in Brüssel, Gordon Sondland, versicherte, Washington werde der EU-Vertretung wieder den vollen diplomatischen Status zuerkennen. Sie werde ab sofort wieder wie die eines Nationalstaates behandelt, sagte er.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Trump nicht schuld“: Krise im transatlantischen Verhältnis – Zerfällt Achse EU-USA?<<<

    Die Europäische Union sei „eine einzigartig wichtige Organisation und einer von Amerikas wertvollsten Partnern bei der Sicherung von Sicherheit und Wohlstand auf der Welt“, betonte er.

    Washington hatte zuvor die Herabstufung der EU-Vertretung angekündigt. Brüssel reagierte mit scharfer Kritik und rief die US-Regierung zu Gesprächen über die Wiederherstellung des diplomatischen Status auf.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Hört die EU auf US-Kommandos? – Münchner Sicherheitskonferenz im Rückblick<<<

    Die Entscheidung, die europäische Vertretung wieder hochzustufen, erfolgte zwei Tage vor wichtigen Handelsgesprächen zwischen der EU und den USA.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Anerkennung, Status, Vertretung, EU, Gordon Sondland, USA