Widgets Magazine
22:22 19 August 2019
SNA Radio
    Luftangriff der US-Koalition in Syrien

    Syrien: US-Koalition bestreitet Einsatz von weißem Phosphor

    © AP Photo / Lefteris Pitarakis, File
    Politik
    Zum Kurzlink
    16248

    Die US-geführte Anti-*IS-Koalition bestreitet laut dem Vertreter des Hauptquartiers der Operation „Inherent Resolve“ (dt.: Unerschütterliche Entschlossenheit), Oberst der Bodentruppen der US-Streitkräfte, Sean Ryan, die Informationen über den Einsatz von weißem Phosphor im syrischen Dorf Baguz, das als der letzte Hort der Terroristen gilt.

    „Absolut falsch. Die Luftangriffe haben zwei IS-Lager mit Munition getroffen“, sagte Ryan und beantwortete damit die Frage, ob die Informationen über den Einsatz von weißem Phosphor durch die Koalition bei Luftangriffen in Baguz zutreffen.

    Zuvor hatte das staatliche Fernsehen Syriens berichtet, dass die internationale US-geführte Koalition in der Nacht auf Montag Luftangriffe gegen das Dorf Baguz in der südöstlichen Provinz Deir ez-Zor geflogen habe. Dabei seien Geschosse mit laut internationalen Konventionen verbotenem weißem Phosphor verwendet worden.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Syrische Armee wehrt Angriff von Terroristen in Hama ab – mehrere Soldaten tot

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    weißer Phosphor, USA, Syrien