12:53 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    224093
    Abonnieren

    Das Pentagon will keine F-35-Kampfjets an die Türkei liefern, falls Ankara russische Raketenabwehrsysteme S-400 kaufen wird. Das teilte Curtis Scaparrotti, Oberbefehlshaber der US-Truppen in Europa, am Dienstag im US-Senat mit.

    „Meine Empfehlung als eines Militärs besteht darin, keine F-35 zu verkaufen und diese Maschinen grundsätzlich in Ländern nicht zu nutzen, die russische Verteidigungssysteme haben. Das betrifft insbesondere Luftabwehrsysteme.“ Er möchte, dass die Türkei ihre Entscheidung zum Erwerb von S-400-Komplexen revidiere, sagte Scaparrotti.

    Zuvor hatte der kommissarische US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan mitgeteilt, dass er die Behörden in Ankara zum Verzicht auf diesen Deal mit Russland zu bewegen versucht. Dagegen erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, dass sein Land am Vertrag mit Russland festhalten wird.

    >>>Mehr zum Thema: Fordert Türkei die USA im Nahen Osten heraus?<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Pentagon schickt 1600 Militärs in die Region um Washington
    Massenproteste in den USA: Besitzer schützt russisches Restaurant vor Randalierern – Video
    Trump-Drohung sorgt bei Trudeau für 20 Sekunden langes Schweigen vor Kamera – Video
    Tags:
    Drohung, S-400, F-35, Curtis M. Scaparrotti, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, USA