19:17 17 November 2019
SNA Radio
    US-Langstreckenbomber B-52

    US-Bomber taucht in der Nähe umstrittener Inseln im Südchinesischen Meer auf

    © AP Photo / Jockel Finck
    Politik
    Zum Kurzlink
    97186
    Abonnieren

    Ein US-amerikanischer Langstreckenbomber vom Typ B-52 ist nah an den umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer vorbeigeflogen, teilte der US-amerikanische Fernseh- und Hörfunksender ABC unter Berufung auf die Pazifischen Luftstreitkräfte der USA mit.

    „Zwei Bombenflugzeuge B-52 Stratofortress sind von der Airbase Andersen auf der Pazifik-Insel Guam gestartet und haben am 4. März 2019 an konventionellen Übungsmissionen teilgenommen“, zitierte der Sender die USAF-Führung.

    Im November vorigen Jahres sind bereits zwei Bomber der US-Luftwaffe in der Nähe der Inseln geflogen. Die Inseln sind Gegenstand jahrzehntelanger Streitigkeiten zwischen China und mehreren Staaten der Region — der Republik Taiwan, Vietnam, Brunei, Malaysia und den Philippinen. Es geht um die territoriale Zugehörigkeit einer Reihe von Inseln, an deren Schelf bedeutende Vorräte von Kohlenwasserstoffen entdeckt worden sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südchinesisches Meer: China baut auf strittigen Inseln Objekte mit mobilen Dächern
    Tags:
    Inseln, Langstreckenbomber, TV-Sender ABC, Südchinesisches Meer, USA, China