SNA Radio
    Lettlands Präsident Raimonds Vejonis (Archiv)

    „Wachsam sein“: Lettlands Präsident warnt vor „aggressivem Russland”

    © AFP 2019 / Guido Kirchner / dpa
    Politik
    Zum Kurzlink
    205132

    Europäische Staaten sollen sich laut Lettlands Präsident Raimonds Vejonis zusammentun, um der „aggressiven Politik Russlands“ widerstehen zu können.

    In einem Interview mit dem „Spiegel” erklärte er: „Seit 2014 beobachten wir eine eindeutig aggressive Politik Russlands in der Verfolgung geopolitischer Ziele“. Lettland und Russland seien zwar Nachbarländer und hätten gemeinsame Interessen im Wirtschaftsbereich, aber „auf der anderen Seite müssen wir wachsam sein“.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Lettland: Massenschlägereien zwischen russischen und lettischen Schülern gemeldet<<<

    „Wir brauchen eine glaubwürdige Abschreckung, damit Russland nicht eines Tages ein anderes europäisches Land attackiert – so wie es die Ukraine angegriffen hat. Europa muss sich einig sein“, betonte Vejonis.

    Auf die Frage hin, wie groß die Einflussnahme Moskaus auf die russische Minderheit in Lettland sei, sagte er, man dürfe sie auf keinen Fall unterschätzen. Die russische Regierung versuche, „sehr stark Einfluss zu nehmen auf die russischsprachigen Medien bei uns, indem sie ihre Propaganda dort lanciert“, so der lettische Präsident. Ein kleinerer Teil der Russen, der allerdings nicht lange im Land lebe, sei eher „anfällig für die Versuche aus Moskau”. Einige ließen sich instrumentalisieren, indem sie Demos gegen ein geplantes Gesetz zur Stärkung der lettischen Sprache im Bildungswesen unterstützen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gefahr aus Russland besorgt Litauer am allerletzten — Umfrage<<<

    Durch Unterstützung seiner Nato-Verbündeten würde Lettland in einem Konfliktfall ausreichend Schutz haben, „auch wenn die Russen manchmal spotten, es handele sich ja bloß um ein paar tausend Soldaten”.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Warnung, Aggression, EU, Raimonds Vejonis, Russland, Lettland