Widgets Magazine
13:26 21 August 2019
SNA Radio
    Poster mit dem Bild von Angela Merkel am Rosenmontag in Köln (Archivbild)

    Von wegen „Danke, Merkel“ – zwei Drittel der Bürger gegen vorzeitigen Rücktritt

    © REUTERS / Thilo Schmuelgen
    Politik
    Zum Kurzlink
    11211249

    Zwei von drei Deutschen lehnen einen vorzeitigen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Meinungsumfrage. Über die Hälfte der Befragten wünscht sich, dass die Kanzlerin bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 im Amt bleibt.

    Nur knapp ein Drittel der Befragten will, dass Angela Merkel vorzeitig aufhört. Dagegen ist der Anteil ihrer Befürworter seit Februar 2018 um zwölf Prozentpunkte gestiegen. Die Zahlen stammen vom am Montag veröffentlichten RTL/n-tv-Trendbarometer. Circa 67 Prozent wollen, dass Merkel bis Herbst 2021 Bundeskanzlerin bleibt.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Gabriel wagt Prognose: Merkel überlässt AKK vorzeitig die Kanzlerschaft<<<

    Hintergrund der Umfrage ist die Diskussion einiger SPD-Politiker, ob man einen Koalitionsbruch erwägen soll. Sie drohten mit dem Ende der Regierung, sollte die Union versuchen, die Kanzlerin vor dem Ende der Wahlperiode durch die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu ersetzen.

    Mehrheit für Neuwahlen nach Merkel Rücktritt

    Würde Merkel vor Ablauf ihrer Amtszeit zurücktreten, bevorzugen laut der Umfrage 56 Prozent der Deutschen Neuwahlen. Neue Regierungsbündnisse ohne Neuwahlen stoßen dagegen bei den Befragten auf Skepsis. 17 Prozent wären für eine Koalition aus Union, FDP und Grünen, 12 Prozent würden eine Fortsetzung der Großen Koalition bevorzugen und 8 Prozent plädieren für eine Minderheitsregierung aus CDU, CSU und Grünen.

    Bei der Kanzlerfrage in der Nach-Merkel-Zeit liegt Annegret Kramp-Karrenbauer (39 Prozent) vor Friedrich Merz (28 Prozent). Ein Drittel wäre für keinen der beiden CDU-Kandidaten.

    Forsa-Chef Manfred Güllner sagte gegenüber der Mediengruppe RTL: „Anders als 1998, als viele sich wünschten, Kohl wäre nicht mehr Kanzler, ist 2019 von einer ähnlichen „Merkel-Dämmerung“ nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil: Angesichts der krisenhaften Entwicklungen in der Welt sieht heute die Mehrheit der Bundesbürger keine Alternative zu Merkel.“

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Merkels Rücktritt nach EU-Wahl? Legt die AfD zu? – Ökonomen wagen Ausblick 2019<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    vorzeitig, Bürger, Rücktritt, Umfrage, Die Grünen, Forsa, CDU, RTL, FDP, Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer, Helmut Kohl, Angela Merkel, Deutschland