15:41 13 November 2019
SNA Radio
    Cem Özdemir (Archivbild)

    „Keiner ist sicher“ - Özdemir warnt vor Reise in die Türkei

    © AFP 2019 / John MACDOUGALL
    Politik
    Zum Kurzlink
    3912111
    Abonnieren

    Zwei deutsche Journalisten mussten abreisen, weil sich türkische Behörden weigerten, die Arbeitsgenehmigungen zu verlängern. Jetzt warnt der Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) vor einer Reise in das Land.

    „Keiner ist in der Türkei sicher, weder Deutsche noch Nichtdeutsche. Das ist ein Willkürstaat“, sagte Özdemir im Deutschlandfunk. Der ehemalige Bundesvorsitzende der Grünen kritisierte die türkische Regierung scharf. „Erdogan hat die türkischen Medien weitgehend gleichgeschaltet. Und jetzt ist offensichtlich der internationale Medienmarkt dran.“

    Ein ZDF-Korrespondent und ein Reporter des Berliner „Tagesspiegel“ mussten am Sonntagnachmittag die Türkei verlassen und nach Deutschland fliegen. Das Presseamt in Ankara hatte ihnen mitgeteilt, dass ihr Antrag auf eine neue Pressekarte nicht bewilligt worden sei. Ähnlich war es zuvor einem NDR-Journalisten ergangen.

    Appell an Bundesregierung

    Özdemir wittert gegenüber dem Sender ein politisches Motiv hinter diesen Entscheidungen:

    „Journalismus ist für Erdogan, dass man ihm huldigen darf. Das ist nicht, dass man ihm kritische Fragen stellt“, sagte der 53-Jährige weiter.

    Özdemir sieht hier die Bundesregierung in der Verantwortung. Die Türkei sei Partner in der Nato und ein Mitgliedsstaat im Europarat. „Vielleicht sollte das Berlin mal langsam zur Kenntnis nehmen, dass die reale Türkei, mit der Türkei, die man sich in Berlin wünscht, nicht mehr viel gemeinsam hat.“

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Türkei: Akkreditierung langjähriger deutscher Journalisten nicht verlängert<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Akkreditierung, Journalismus, Warnung, Medien, Die Grünen, NATO, Deutschlandfunk, ZDF, Tagesspiegel, Recep Tayyip Erdogan, Cem Özdemir, Türkei, Deutschland