Widgets Magazine
19:43 12 November 2019
SNA Radio
    Das Studio von Radio Sputnik

    Über Sputnik: Pompeo wirft Russland Einflussversuch auf Lage in Venezuela vor

    © Sputnik / Konstantin Tschalabow
    Politik
    Zum Kurzlink
    15584
    Abonnieren

    Im Zusammenhang mit der Lage in Venezuela hat US-Außenminister Mike Pompeo in einer Pressemitteilung Vorwürfe gegen Russland, die Agentur Sputnik und den Fernsehsender RT erhoben.

    In seiner am Montag auf der offiziellen Seite des Amtes veröffentlichten Ansprache bezeichnete der US-Minister Sputnik und RT als „staatlich geförderte Desinformationsorgane“. Russland benutze sie angeblich, um „die Aufmerksamkeit von der humanitären Katastrophe des Regimes des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro abzulenken“.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Venezuela gibt US-Diplomaten 72 Stunden zum Verlassen des Landes<<<

    „Russland hat gewaltige Geldmengen in Venezuela ausgegeben, um enge Verbindungen mit dem Regime aufrechtzuerhalten. Russlands Kredite und Investitionen in Venezuela summieren sich auf mehr als 17 Milliarden Dollar.“

    Er beschuldigte „russische Unternehmen“ weiter des Versuchs, der Regierung Maduros zu helfen, die Goldreserven des Landes „in Bargeld zu verwandeln“.

    Zuvor hatte Mike Pompeo erklärt, dass die USA in dieser Woche ihr noch verbliebenes Botschaftspersonal aus Venezuela abziehen würden. Später twitterte der venezolanische Außenminister Jorge Arreaza das amerikanische diplomatische Personal müsse das Territorium von Venezuela „innerhalb von 72 Stunden verlassen“.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA ziehen letzte Diplomaten aus Caracas ab<<<

    Am 23. Januar hatte sich der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó während Protesten zum Übergangspräsidenten Venezuelas erklärt. Die USA sowie mehrere Länder Lateinamerikas und weltweit auch andere, darunter das EU-Parlament, hatten Guaidó umgehend als Interimsstaatschef anerkannt. Russland, China, die Türkei und weitere Staaten bekundeten dagegen Solidarität mit Nicolás Maduro, der seinen Rücktritt ablehnte und von einem von den Vereinigten Staaten inszenierten Putschversuch sprach.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Regierungskrise, Regierung, Machtumsturz, Machtergreifung, Machtkampf, Macht, Politiker, Politik, Pressefreiheit, Presse, öffentliche Meinung, Meinungsverschiedenheiten, Meinungsmanipulation, Meinungsfreiheit, Meinung, Medienlandschaft, Medienvielfalt, Medienmacht, Medienberichte, Medienfreiheit, Medien, RT, Sputnik, Mike Pompeo, Michael Pompeo, Russische Föderation, Russland, USA, Venezuela