01:56 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Krieg im Donbass (Archiv)

    Donbass: Seit Konfliktbeginn mehr als 3000 Zivilisten getötet – UN

    © Sputnik / Andrej Stenin
    Politik
    Zum Kurzlink
    4125
    Abonnieren

    Die UN-Menschenrechtsmission in der Ukraine hat nach eigenen Angaben seit Beginn des anhaltenden Konflikts im Donbass mehr als 3000 zivile Todesopfer registriert.

    „Insgesamt wurden seit Beginn des Konflikts mehr als 3000 Zivilisten getötet und bis zu 9.000 verletzt”, sagte die Leiterin der UN-Mission zur Überwachung der Menschenrechte in der Ukraine, Fiona Fraser, auf einer Pressekonferenz am Dienstag. Laut der UN-Statistik seien im vergangenen Jahr 55 Zivilisten ums Leben gekommen und 224 verletzt worden – halb so viele wie im Vorjahr, betonte Fraser.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Umfrage: Krise im Donbass sollte Ukraine selbst und ohne Einmischung lösen<<<

    Ihr zufolge war die Opferzahl im Berichtszeitraum vom 16. November 2018 bis 15. Februar 2019 auf dem niedrigsten Stand seit Beginn des Konflikts. Während dieser Zeit wurden zwei tote und 14 verletzte Zivilisten registriert.

    Die ukrainischen Behörden hatten im April 2014 eine Kriegsoperation gegen die selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk begonnen, die nach dem Staatsstreich in der Ukraine im Februar 2014 ihre Unabhängigkeit verkündet hatten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: OSZE weist Kiews Vorwürfe zurück: Keine russischen Soldaten im Donbass<<<

    Laut UN-Angaben sind bei den Gefechten zwischen den verfeindeten Parteien bereits mehr als 10.000 Menschen ums Leben gekommen.

    Die Regelung der Situation im Donbass wird auch bei den Treffen der Kontaktgruppe in Minsk erörtert, wo seit September 2014 drei Dokumente verabschiedet wurden, in denen Schritte zur Deeskalation des Konflikts festgelegt sind. Hierzu gehört auch der Waffenstillstand.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Putin kritisiert weitere Versuche, Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu entstellen
    Tags:
    Statistik, Tote, Zivilisten, Konflikt, UN, Donbass