Widgets Magazine
06:51 16 Juli 2019
SNA Radio
    US-Erdkampfflugzeuge auf dem Militärflugplatz Kandahar in Afghanistan (Archivbild)

    US-Luftangriff auf eine Basis fordert Opfer unter afghanischen Sicherheitskräfen

    © Foto: DoD / U.S. Air Force / Staff Sgt. Dayton Mitchell
    Politik
    Zum Kurzlink
    4659

    Mindestens fünf Vertreter der Sicherheitskräfte wurden getötet und zehn weitere verletzt infolge eines Angriffs der US-amerikanischen Luftwaffe gegen einen Stützpunkt in der Provinz Uruzgan. Dies berichtet die afghanische Nachrichtenagentur Pajhwok unter Berufung auf eine Quelle in den Sicherheitskräften und auf die lokalen Behörden am Mittwoch.

    Demnach soll die Quelle in den Sicherheitskräften gesagt haben, der Angriff habe am Dienstagabend in der Nähe der Stadt Tirinkot stattgefunden. Auf der Basis seien die Angehörigen der Afghanischen Nationalarmee (ANA) sowie Polizisten stationiert, wie der stellvertretende Vorsitzende des Provinzrates, Abdul Karim Karimi, mitteilte.

    Der Sprecher des afghanischen Verteidigungsministeriums habe den Vorfall bestätigt. Ihm zufolge waren Polizisten dessen Opfer und nicht Armeeangehörige.

    Allerdings habe die Pressestelle der US-Militärs in Kabul die Berichte über einen Luftangriff als unbegründet bezeichnet und Ermittlungen wegen des Vorfalls angekündigt.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: „Wir flohen nicht aus Afghanistan, wir sind einfach gegangen“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Luftangriff, Stützpunkt, Afghanistan, USA