Widgets Magazine
12:44 22 Juli 2019
SNA Radio
    Brunnen in einem botanischen Garten auf der Krim

    „Weniger Militärs als in Paris“: Französischer Abgeordnete entlarvt Krim-Mythos

    © Sputnik / Sergej Malhawko
    Politik
    Zum Kurzlink
    173004

    Auf der Krim gibt es laut dem Abgeordneten der Nationalversammlung Frankreichs und Ex-Verkehrsminister dieses Landes, Thierry Mariani, weit weniger Militärs auf den Straßen, als es derzeit in Paris der Fall ist.

    „Einige Leute fragen, ob dort auf den Straßen die Besatzungstruppen auffällig sind. Ich antworte absolut ehrlich, dass es auf der Krim viel weniger Militärs auf den Straßen gibt als jetzt in Paris“, sagte Mariani gegenüber Journalisten.

    Ihm zufolge waren die meisten französischen Journalisten nie auf der Krim. „Trotzdem haben sie eine vorgefasste Meinung darüber, wie hier die Dinge laufen“, so Mariani weiter.

    Er gab an, dass er von 2002 bis 2007 Vorsitzender der französisch-ukrainischen Freundschaftsgruppe gewesen sei und diese Region öfters besucht habe. Auf der Halbinsel werde ihm „eine großartige Gelegenheit geboten, die Situation vor Ort zu beobachten“.
    „Was mir gefällt, ist, dass, wenn man hierherkommt, man die Änderungen sehen kann“, fügte er hinzu.

    Krim machte einen großen Sprung nach vorn

    Bis 2014 war die Krim laut Mariani „eine schlafende Schönheit“, also „ein Gebiet, das im ewigen Schlaf erstarrt zu sein schien“. „Wir haben keine Entwicklung der Ereignisse beobachtet“, so der französische Politiker.

    „Man kann nicht sagen, dass in fünf Jahren alle Probleme auf einen Schlag gelöst werden können. Andererseits gibt es bei vielen Problemen Durchbruchsmomente“, so Mariani weiter. „Das letzte Mal waren wir hier gleich nach der Eröffnung des neuen Flughafens.“

    Thierry Mariani hat die Halbinsel Krim als Mitglied einer französischen Delegation besucht. Derzeit nimmt er am Europawahlkampf teil.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Vor der Krim: Wofür setzt Russlands Grenzgarde neue Schnellboote ein?

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Abgeordnete, Krim, Frankreich