21:49 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Demonstranten durchbrechen Polizeiabsperrung vor Vucic-Residenz

    Belgrad: Demonstranten durchbrechen Polizeiabsperrung vor Vucic-Residenz

    © AFP 2019 / Andrej ISAKOVIC
    Politik
    Zum Kurzlink
    2320128
    Abonnieren

    In der serbischen Hauptstadt Belgrad finden am Sonntag Proteste gegen die Regierung statt. Demonstranten haben nach Angaben des serbischen Innenministeriums die Polizeiabsperrung vor der Präsidentenresidenz mit einem Lastwagen durchbrochen.

    Mehrere Polizisten wurden demnach angegriffen. Bei den Angreifern handelt es sich laut dem Innenministerium um „mehrere Rabauken“, angeführt vom Leiter der oppositionellen Bewegung „Bündnis für Serbien“. 

    ​Der Lastwagen der Demonstranten, auf dem Lautsprecher angebracht waren, hielt vor der Residenz des serbischen Präsidenten, Aleksandar Vucic.

    ​Zuvor hatten Kritiker von Serbiens Staatschef den staatlichen Fernsehsender RTS gestürmt. Die Demonstranten werfen dem Sender vor, nur regierungsfreundlich zu berichten und die Opposition zu wenig zu Wort kommen zu lassen.

    ​Vor der Präsidentenresidenz haben sich mehr als eintausend Menschen versammelt. Sie hielten sich an den Händen und bildeten einen Kreis um die Residenz. Dabei sangen sie die Nationalhymne Serbiens.
    Die Kritiker des serbischen Staatschefs fordern, dass Vucic persönlich vor ihnen erscheint und sich ihren Fragen stellt.

    Seit dem 8. Dezember geht die Opposition jeden Samstag gegen Vucic auf die Straße. Die Demonstranten werfen der Führung des Landes Korruption und die Verletzung demokratischer Grundsätze vor.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Polizei, Proteste, Serbien, Belgrad