Widgets Magazine
10:27 19 September 2019
SNA Radio
    Ankunft von Billy Six in Berlin-Tegel

    Nach vier Monaten Haft in Venezuela: Ankunft von Billy Six in Berlin-Tegel

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    351606
    Abonnieren

    Heute kommt der nach vier Monaten aus venezolanischer Haft entlassene deutsche Journalist Billy Six nach Deutschland zurück. Sputnik befindet sich vor Ort.

    Nach seiner Ankunft dankte Six allen Beteiligten der Befreiungsaktion: "Danke für die Hilfe. Ich wäre verreckt."

    Er betonte, dass seine Befreiung wohl kaum den Anstrengungen der Bundesregierung zu verdanken sei.

    Billy Six schreibt unter anderem für die Zeitung „Junge Freiheit“. Die Eltern des Reporters, Ute und Edward Six, hatten zuvor dem russischen Außenminister, Sergej Lawrow, ihren Dank für die Befreiung ihres Sohnes ausgedrückt.

    ​Der deutschen Regierung warfen die Sixs vor, die Freilassung ihres Sohnes „nie aktiv gefordert“ zu haben. Das Außenministerium habe ein „Minimum an Aktivitäten an den Tag gelegt, um dem Vorwurf zu entgehen, nichts gemacht zu haben“.

    „Das Auswärtige Amt und Heiko Maas haben nach unseren Erkenntnissen die Freilassung eher blockiert als gefördert“.

    Dem am 17. November 2018 vom venezolanischen Geheimdienst verhafteten Six wurde Spionage vorgeworfen. Seine Familie hat die Anschuldigungen als falsch zurückgewiesen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Junge Freiheit, Petr Bystron, Billy Six, Venezuela, Deutschland