05:17 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4463
    Abonnieren

    Brasilien und die USA haben ein Abkommen unterzeichnet, das Raketen- und Satellitenstarts vom brasilianischen Raumfahrtgelände Alcântara ermöglicht. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro auf seinem Twitter-Account veröffentlicht hat.

    Bolsonaro ist in den Vereinigten Staaten eingetroffen, wo er am Dienstag mit dem US-Präsidenten, Donald Trump, zusammenkommen soll.

    „Brasilien und die USA haben ein Abkommen über technologische Sicherheit unterzeichnet, das die kommerzielle Nutzung des Raketenstartzentrums Alcântara im Bundesstaat Maranhão ermöglicht", heißt es in der Mitteilung. Die Vereinbarung sehe vor, dass die USA Satelliten und Raketen von der Basis in Maranhão aus starten können. Bolsonaro betonte, dass das Gebiet unter brasilianischer Gerichtsbarkeit bleibe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach Panne: Russische Sojus-Rakete bringt neue ISS-Crew sicher ins All<<<

    Es ist das erste Abkommen, das Bolsonaro im Rahmen seines US-Besuches geschlossen hat.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: So lange werden USA noch von russischen Sojus-Raumschiffen abhängig sein — Quelle<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Tags:
    Weltraumbahnhof, Starts, Satelliten, Raketen, Raketenstarts, Jair Bolsonaro, Alcantara, Brasilien, USA