Widgets Magazine
11:33 22 Juli 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Trump droht Venezuela mit härteren Sanktionen

    © AP Photo / Manuel Balce Ceneta
    Politik
    Zum Kurzlink
    211143

    US-Präsident Donald Trump hat die venezolanische Führung vor härteren Sanktionen gewarnt. Dies verkündete der amerikanische Staatschef nach seinem Treffen mit dem brasilianischen Amtskollegen Jair Bolsonaro in Washington.

    „Wir haben noch nicht die härtesten Sanktionen verhängt“, so Trump.

    „Wir können noch deutlich härter werden.“

    In Bezug auf eine militärische US-Intervention in Venezuela äußerte Trump:

    „Alle Optionen sind offen“.

    Dem fügte er hinzu: „Wir werden sehen, was passiert.“

    Am Dienstag hatten die Vereinigten Staaten Sanktionen gegen den venezolanischen Goldproduzenten Minerven und dessen Chef eingeführt.

    Am 23. Januar hatte sich der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó während Protesten zum Übergangspräsidenten Venezuelas erklärt. Die USA, mehrere Länder Lateinamerikas und weltweit auch andere, darunter das EU-Parlament, hatten Guaidó umgehend als Interimsstaatschef anerkannt. Russland, China, die Türkei und weitere Staaten bekundeten dagegen Solidarität mit Venezuelas Präsident, Nicolás Maduro, der seinen Rücktritt ablehnte und von einem von den Vereinigten Staaten inszenierten Putschversuch sprach.

    Brasiliens neuer Staatschef, der Ex-Militär Jair Bolsonaro, wurde am Dienstag im Weißen Haus in Washington empfangen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump erwägt Nato-Mitgliedschaft Brasiliens<<<

    Jair Bolsonaro, wegen seiner populistischen Rhetorik oft als „Trump der Tropen“ bezeichnet, trat am 1. Januar sein Amt als Brasiliens Präsident an. Er wurde im Oktober mit gut 55 Prozent der Stimmen gewählt. Seine umstrittenen Äußerungen über Frauen, Afrobrasilianer und Homosexuelle haben zuletzt für Aufsehen in den Medien gesorgt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Intervention, Sanktionen, Jair Bolsonaro, Donald Trump, Venezuela, USA