04:56 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6674
    Abonnieren

    Die Stationierung von Elementen der US-Raketenabwehr im Kosmos kann Weltraumobjekte von Ländern, die von Washington unerwünscht sind, bedrohen. Dies verlautbarte Russlands Außenminister Sergej Lawrow.

    „Inzwischen wurden in den USA bereits Mittel für die Schaffung eines Weltraumsegments für Raketenabwehr und die Stationierung von Schlagmitteln in erdnahen Umlaufbahnen bereitgestellt“, so Lawrow.

    „Dieses Segment der Raketenabwehr wird offenbar auch Weltraumobjekte treffen können. Wie wird die operierende Kampfstruktur real gebaut werden, die jederzeit im Kosmos das Orbitaleigentum der von Washington unerwünschten Länder beseitigen kann?“, fragte der russische Außenminister weiter.

    Ihm zufolge „öffnet das die Büchse der Pandora, da viele Staaten aktiv im Weltraum tätig“ seien.

    Er verwies darauf, dass es schon viele gebe, „die sich bereits mit der Entwicklung der Kampfzuladung für den Transport in den Weltraum befassen oder über das notwendige Potential verfügen“ würden.

    >>>Mehr zum Thema: Russland meldet zahlreiche Manöver von US-Spionagesatelliten<<<

    „Das Problem wird immer aktueller“, so Lawrow.

    Vorige Woche war berichtet worden, dass der geschäftsführende US-Verteidigungsminister, Patrick M. Shanahan, einen Erlass über die Gründung der Space Development Agency unterzeichnet hatte.

    Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump das Pentagon aufgefordert, sofort mit der Bildung der US-„Space Forces” (dt.: Weltraum-Streitkräfte) zu beginnen. Der Staatschef erklärte in Washington, die amerikanische „Präsenz im Weltraum“ allein sei nicht ausreichend. Vielmehr müssten die Vereinigten Staaten eine „Überlegenheit“ im All erreichen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Raketenabwehr, Weltraum, Sergej Lawrow, Russland, USA