SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4217
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat erklärt, dass die letzte Hochburg des Terrornetzwerks Daesh (IS/Islamischer Staat*) in Syrien „gegen Mittwochabend“ vernichtet wird.

    „Es blieb nur ein kleiner Herd, der noch heute Abend aufgerieben wird“, wurde Trump von Nachrichtenagenturen zitiert.

    Zuvor war gemeldet worden, dass das US-Verteidigungsministerium eine Kürzung der Ausgaben für die Operation „Inherent Resolve" (Natürliche Entschlossenheit) in Syrien und im Irak plant: Demnach werden die Ausgaben im Jahr 2020 um zwei Milliarden US-Dollar zurückgehen.

    Am 19. Dezember 2018 hatten die USA den Abzug ihrer Truppen vom Territorium der Syrischen Arabischen Republik bekannt gegeben.

    * — Terrororganisation, in Russland verboten.

    Zum Thema:

    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Tags:
    Inherent Resolve, Offensive, Terroristen, Terrorbekämpfung, Terrormiliz Daesh, Pentagon, Donald Trump, Baghus, Baghouz, Syrien, USA