20:50 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Nord Stream 2

    Nord Stream 2: Wintershall-Chef zu Resolution des Europaparlaments zum Baustopp

    © Foto : nord-stream2
    Politik
    Zum Kurzlink
    2415210
    Abonnieren

    Die jüngst verabschiedete Resolution des Europaparlaments zu der Gasleitung Nord Stream 2 hat laut dem Wintershall-Vorstandschef Mario Mehren keine Bedeutung für die weitere Umsetzung dieses Projekts.

    „Die Mehrheit (bei der Abstimmung für die Resolution im Europaparlament – Anm. d. Red.) wird immer weniger. Ich frage mich, wie die Initiatoren weiter abstimmen werden, wenn sie am Ende verlieren. Die Resolution hat keine Bedeutung für die weitere Umsetzung des Projekts Nord Stream 2“, sagte Mehren auf einer Pressekonferenz.

    Am 12. März war berichtet worden, dass das Europaparlament bei einer Plenarsitzung in Straßburg eine Resolution zum Verhältnis zwischen der EU und Russland verabschiedet hatte. Das Dokument enthielt Vorschläge zum Baustopp der Gasleitung Nord Stream 2 sowie zur Einschränkung von Russlands Zugang zu Finanzen. Die Resolution rief die EU außerdem dazu auf, die Erweiterung von Sanktionen gegen Einzelpersonen zu erwägen sowie Moskau nicht mehr als strategischen Partner zu betrachten.

    Der entsprechende Resolutionsentwurf war zuvor von der lettischen Europaabgeordneten Sandra Kalniete eingebracht worden.

    Das Projekt Nord Stream 2 sieht die Verlegung von zwei Strängen von der russischen Küste auf dem Grund der Ostsee bis zur Küste Deutschlands parallel zur bereits bestehenden Pipeline Nord Stream vor. Die geplante Durchsatzkapazität beträgt insgesamt 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr. Der Leitung verläuft im Territorialgewässer von Deutschland, Finnland, Schweden und Russland.

    Einige Länder, vor allem die Ukraine, protestieren gegen das Gasprojekt. Kiew befürchtet, nach Fertigbau der Pipeline um die Einnahmen aus dem Transit von russischem Gas durch das Territorium der Ukraine gebracht zu werden. Lettland, Litauen und Polen erklären, dass Nord Stream-2 ein „politisches Projekt“ sei.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: „Ideologisch motiviert“: Altmaier tritt Kritik an Nord Stream 2 entgegen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mitten in Augsburg: Streit mit siebenköpfiger Gruppe endet für Passanten tödlich
    Trump in den Rücken schießen? Tusk empört Nutzer mit seltsamer Geste
    Merkel verliert bei Besuch in Auschwitz Gleichgewicht – Video
    Tags:
    Gasprojekt, Nord Stream 2, Sanktionen, Europaparlament, EU, Russland