00:57 30 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3510180
    Abonnieren

    Israel hält Golanhöhen seit 1967 besetzt. Nun hat US-Präsident Donald Trump auf Twitter mitgeteilt, dass es an der Zeit sei, die Souveränität Israels über diese strategischen Höhen anzuerkennen. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu reagierte sofort.

    „Nach 52 Jahren ist es für die Vereinigten Staaten an der Zeit, die Souveränität Israels über die Golanhöhen, die für den Staat Israel und die regionale Stabilität von entscheidender Bedeutung sind, uneingeschränkt anzuerkennen”, schrieb er im Kurznachrichtendienst.

    ​Die entsprechende Mitteilung machte Trump kurz vor einem Besuch des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu.

    Dieser reagierte sofort – ebenfalls auf Twitter.

    Zu einer Zeit, in der der Iran Syrien als Plattform zur Zerstörung Israels nutzen will, erkennt Präsident Trump die Souveränität Israels über die Golanhöhen mutig an. Vielen Dank, Präsident Trump!”, so der israelische Premier.

    ​Die Golanhöhen gelten laut Uno als von Israel völkerrechtswidrig besetzt. Israel hatte während des Sechstagekriegs 1967 Teile der syrischen Golanhöhen erobert und später annektiert.

    Das Gebiet ist militärstrategisch bedeutend und bietet Zugang zu wichtigen Wasserquellen.

    Weitere Sputnik-Artikel:

    >>>Pompeo bekräftigt Israels Verteidigungsrecht gegen Iran<<<

    >>>Trumps „naiver“ Nahost-Friedensplan: „Gespenstische Show ohne Substanz“ – Experte<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Fall Nawalny: Maas attackiert Russland vor UN-Vollversammlung
    Tags:
    Anerkennung, Souveränität, Donald Trump, Golanhöhen, Israel, Syrien, USA