Widgets Magazine
01:04 22 Juli 2019
SNA Radio
    Familienmitglieder der Opfer von Srbrenica schauen die Sitzung des Sondertribunals in Den Haag an

    Russisches Außenministerium zu Urteil gegen Karadžić

    © REUTERS / Dado Ruvic
    Politik
    Zum Kurzlink
    2826216

    Dem russischen Außenministerium zufolge ist während der Sitzung des Restlichen Mechanismus für Militärtribunale (MICT) zum Verfahren des Ex-Anführers der bosnischen Serben, Radovan Karadžić, das rechtswidrige Vorgehen der Nato-Länder während der Militäraktion im Raum des ehemaligen Jugoslawiens absichtlich ausgeklammert worden.

    „Mit Absicht sind die rechtswidrigen Handlungen der Nato-Länder während der Militäraktion im Raum des ehemaligen Jugoslawiens ausgeklammert worden. Obwohl gut bekannt ist, dass die Maßstäbe der Opfer unter der Zivilbevölkerung, der Zerstörungen von Objekten der zivilen Infrastruktur infolge dieser Aktionen bis hin zur Verschmutzung vieler Regionen durch abgereichertes Uran sehr bedeutsam sind“, teilte das Department für Information und Presse beim Außenministerium mit.

    Karadžić ist am Mittwoch zur lebenslangen Haft in zehn von elf Punkten der Anklage für diverse Verbrechen in Bosnien und Herzegowina gegen Moslems und Kroaten in den Jahren 1992-1995 verurteilt worden. Damit hat die Anfechtungskammer des MICT das Urteil von 2016 für ihn verschärft, als der Ex-Anführer der bosnischen Serben zudem der ethnischen Säuberungen, der Massenausweisung von Menschen und des Völkermords in Srebrenica für schuldig erklärt und zu 40 Jahren Haft verurteilt wurde. Das Urteil von 2016 wurde sowohl von der Anklage, die für den Angeklagten eine lebenslange Haft verlangte, als auch von der Verteidigung, die für ihn Rechtfertigung forderte, angefochten. Karadžić hat seine Schuld nicht eingestanden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Belgrad erinnert Kiew an Kriegsverbrechen in Jugoslawien
    1970er Jahre: Jugoslawien verzichtet auf Bau der Atombombe – blutiger Krieg folgt
    UN-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien beendete seine Arbeit
    Sacharowa: Westen soll endlich für Bombenangriffe auf Jugoslawien einstehen
    Tags:
    Ausklammern, Militäraktion, Vorgehen, verurteilen, Restlicher Mechanismus für Militärtribunale (MICT), Russisches Außenministerium, NATO, Radovan Karadžić, Jugoslawien, Bosnien-Herzegowina, USA