04:56 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Von
    9891
    Abonnieren

    Trotz ablehnender Haltung vieler Bürger ist Kasachstans Hauptstadt Astana am Samstag offiziell in Nur-Sultan umbenannt worden. Damit erhielt die Millionenmetropole den Vornamen des langjährigen Staatschefs Nursultan Nasarbajew (79), der in dieser Woche nach 29 Jahren im Amt überraschend zurückgetreten war.

    Für die Umbenennung musste das Grundgesetz der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik geändert werden. Der Übergangspräsident Kassym-Schomart Tokajew (64), dem Nasarbajew am Mittwoch die Macht übertrug, unterzeichnete am heutigen Samstag die entsprechenden Novellen, die zuvor bereits vom Parlament gebilligt worden waren. Dies teilte das Presseamt des Präsidenten mit.

    Mit der Unterzeichnung durch den Staatschef wurde die Namensänderung nun rechtskräftig.

    Die von Tokajew vorgeschlagene Umbenennung war bei den Kasachen auf geteilte Meinungen gestoßen: Neben Zustimmung gab es auch Gegenstimmen. Am Donnerstag lieferten sich Anhänger und Gegner in Astana eine Schlägerei. Augenzeugen berichteten von etwa 20 Festnahmen. Auch am Freitag gab es in Astana und Almaty Medienberichten zufolge Proteste gegen den neuen Namen der Hauptstadt.

    Einer Internet-Petition, die ein Referendum über die Umbenennung forderte, schlossen sich bis zum Samstagvormittag mehr als 44.000 Unterstützer an. In Kasachstan leben mehr als 18 Millionen Menschen. Flächenmäßig ist das gas- und ölreiche Land mit mehr als 2,7 Millionen Quadratkilometern fast achtmal so groß wie Deutschland.

    Astana hieß zu Sowjetzeiten Akmolinsk (bis 1961), danach bis 1991 Zelinograd und von 1991 bis 1998 Akmola. Den Namen Astana (kasachisch für „Hauptstadt“) erhielt die Stadt 1998, als sie Hauptstadt wurde und damit die größte Stadt des Landes, Almaty (auch Alma-Ata), ablöste.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Nur-Sultan, Astana, Kasachstan