05:55 23 April 2019
SNA Radio
    Mehrzweckjäger Su-27

    Ostsee: Russland schickt Kampfjets zu US-Bombern

    © Sputnik / Vitali Timkiv
    Politik
    Zum Kurzlink
    282208

    Russische Su-27-Kamfflugzeuge haben zweimal am Tag strategische US-amerikanische Langstreckenbomber vom Typ B-52H über die Ostsee begleitet. Dies teilte das nationale Verteidigungszentrum Russlands mit.

    „Russische Su-27-Jäger der diensthabenden Kräfte der Luftverteidigung haben zweimal am Tag US-amerikanische B-52H-Bomber, die im Luftraum über den neutralen Gewässern der Ostsee flogen, begleitet“, heißt es in dem Bericht.

    Die russischen Flugzeuge hätten es nicht zugelassen, dass die B-52H sich der Staatsgrenze Russlands annäherten.

    Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, Eric Pahon, hatte gegenüber Sputnik am Freitag mitgeteilt, das Pentagon stimme nicht mit der Meldung überein, dass ein russischer Su-27-Kampfflieger einen US-Langstreckenbomber B-52 über der Ostsee verjagt habe.

    Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hatte seinerseits am Donnerstag betont, das Auftauchen einer B-52 in der genannten Region schaffe nur zusätzliche Spannungen.

    Russlands Verteidigungsministerium hatte am Donnerstag ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie zwei russische Su-27-Kampfjets einen strategischen US-Bomber B-52H begleiten.

    Am 15. März hatte Russlands Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass eine B-52 der US Air Force über den neutralen Gewässern der Ostsee parallel zu den Hoheitsgewässern der Russischen Föderation geflogen sei.

    Zuvor hatte der TV-Sender CNN berichtet, dass die USA sechs B-52-Bomber nach Europa geschickt hätten.

    >>> Mehr zum Thema: „Botschaft an Russland“: USA schicken sechs B-52-Bomber nach Europa <<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Begleitung, US-Bomber B-52, Su-27, Ostsee