Widgets Magazine
03:34 23 Juli 2019
SNA Radio
    Präsidenten Russlands und Kasachstans, Wladimir Putin und Nursultan Nasarbajew (Archiv)

    Stunden vor überraschendem Rücktritt: Nasarbajew telefonierte mit Putin

    © Sputnik / Alexej Nikolkski
    Politik
    Zum Kurzlink
    103219

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat einige Stunden vor der öffentlichen Erklärung von der Rücktrittsentscheidung des kasachischen Staatschefs Nursultan Nasarbajew erfahren. Dies teilte der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow mit.

    „Nursultan Abischewitsch hat selbst angerufen. Eigentlich telefonieren sie bei Bedarf oft miteinander. Das war immer so in den letzten Jahren. Er rief einige Stunden vor der Ankündigung an“, sagte Peskow in einem Interview für die TV-Sendung „Moskau. Kreml. Putin.“

    In der nächsten Zukunft seien Verhandlungen zwischen der Führung Russlands und der neuen Führung Kasachstans möglich, so Peskow weiter.

    „Tatsache ist, dass Kasachstan ein sehr wichtiger Partner Russlands ist. Daher besteht kein Zweifel daran, dass es in naher Zukunft Kontakte, darunter auch auf höchster Ebene, geben werde.“

    >>> Andere Sputnik-Artikel: Wegen schlechter Arbeit: Kasachstans Präsident ruft Regierung zum Rücktritt auf <<<

    Nach rund 30 Jahren an der Macht hatte der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew am 20. März völlig überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Die Befugnisse des Staatschefs Kasachstans übernahm Kasym-Dschomart Tokajew, der zuvor Vorsitzender des Senats (der Oberkammer) des Parlaments gewesen war. Die Amtszeit des Präsidenten läuft 2020 ab.

    >>> Andere Sputnik-Artikel: Kasachstans Hauptstadt heißt ab heute Nur-Sultan <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verhandlungen, Rücktritt, Dmitri Peskow, Nursultan Nasarbajew, Wladimir Putin, Kasachstan