23:13 20 April 2019
SNA Radio
    EU-Parlament in Straßburg

    EU-Parlament stimmt für Abschaffung der Zeitumstellung ab 2021

    © REUTERS / Vincent Kessler
    Politik
    Zum Kurzlink
    10698

    Das EU-Parlament befürwortet ein Ende der Zeitumstellung im Jahr 2021. Auf diese Position einigten sich die Abgeordneten am Dienstag in Straßburg.

    Für die tatsächliche Abschaffung müsste allerdings noch ein Kompromiss mit den Mitgliedstaaten erzielt werden, teilte die Deutsche Presse-Agentur (dpa) mit.

    >>>Mehr zum Thema: Depressionen und Schlafstörungen: Immer mehr Deutsche gegen Zeitumstellung — Umfrage<<<

    Die deutsche Industrie hatte unmittelbar vor dem Votum des Europaparlaments über die Abschaffung der Sommerzeit vor einem Flickenteppich von Zeitzonen in Europa gewarnt.

    „Das Vorhaben birgt erhebliche Risiken für die vernetzten wirtschaftlichen Abläufe auf unserem Kontinent”, zitierte die Agentur Reuters den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) am Dienstag. Von unterschiedlichen Zeitzonen wären vor allem Teile der Logistikbranche und der Luftfahrt betroffen. Unternehmen seien auf EU-weit einheitliche Regelungen angewiesen.

    >>>Mehr zum Thema: EU-Staaten gegen Kommission: Zeitumstellung wird 2019 doch nicht abgeschafft<<<

    Zuvor war berichtet worden, dass laut der jüngsten Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit immer weniger Deutsche die Zeitumstellung für sinnvoll halten. Der Anteil der Befürworter liegt demnach bei 18 Prozent und ist damit der tiefste Wert seit Jahren. Seit 2013 fiel der Zustimmungswert von ehemals 29 Prozent um elf Prozentpunkte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zeitumstellung, EU-Parlament, EU-Länder, Europa