23:00 20 April 2019
SNA Radio
    Die MP5 vom deutschen Unternehmen Heckler & Koch (Archiv)

    Ukrainische Polizei steigt von „Kalaschnikows“ auf deutsche MP5 um

    © AFP 2019 / INDRANIL MUKHERJEE
    Politik
    Zum Kurzlink
    372994

    Die nationale Polizei der Ukraine will auf Kalaschnikow-Sturmgewehre verzichten und auf deutsche Maschinenpistolen MP5 umsteigen. Das berichtet der ukrainische TV-Sender Nowin 24 am Dienstag.

    Polizeichef Sergej Knjasew zufolge ist die deutsche Waffe aus der Produktion des Konzerns Heckler & Koch bequemer bei Polizeieinsätzen. Er sagte ferner, dass der Waffenbestand der Polizei zu etwa 90 Prozent erneuert werden soll. Verzichtet werde auch auf die sowjetischen Pistolen der Modelle PM und TT zugunsten moderner europäischer Waffen.

    „Die Kalaschnikow wurde für die Militärs, also zum Töten, entwickelt. Die Polizei hat aber andere Aufgaben zu lösen. Wir kämpfen nicht gegen Feinde, sondern gegen Verbrecher. Unser Hauptanliegen ist die Erhaltung des Lebens der Verbrecher und unseres eigenen“, sagte Knjasew.

    Die MP5 hat einen Faltkolben und verwendet Patronen mit einem Kaliber von 9x19 Millimetern. Die Kadenz beträgt 800 Schuss pro Minute, die Zieldistanz 200 Meter. Die MP5 wird von den Rechtsschutzorganen und Spezialeinheiten in mehr als 50 Ländern genutzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    umsteigen, MP5, Kalaschnikow, Sergej Knjasew, Deutschland, Ukraine