08:54 24 April 2019
SNA Radio
    Petro Poroschenko bei der Militärparade in Kiew (Archivbild)

    Wer hätte das gedacht? Poroschenko nennt seinen wichtigsten Herausforderer

    © REUTERS / Valentyn Ogirenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    164225

    Der scheidende ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat verraten, wer sein wichtigster Herausforderer bei der kommenden Präsidentschaftswahl ist. Jedoch wird dieser Ende März bestimmt auf den Wahlzetteln fehlen.

    „Mein Widersacher… und ich schäme mich nicht und sage das offen, ich bin der einzige, der das tut, weil andere Angst haben – mein Widersacher ist Putin“, so Poroschenko gegenüber dem Sender ICTV.

    >>>Stille Vorgabe: Kiews Außenamt soll deutsche Beobachter von Wahlen fernhalten<<<

    Mit solchen Äußerungen versucht Poroschenko laut dem russischen Politologen Anton Bredichin, seine eigenen Zustimmungsraten zu erhöhen. Dem ukrainischen Staatschef sei offenbar bewusst, dass die anderen Kandidaten bessere Karten haben.

    „Während seiner ganzen Amtszeit hatte er versucht, Russland als Aggressor-Land und Putin als Menschen darzustellen, der die Ukraine erobern und einverleiben will“, so Bredichin gegenüber Radio Sputnik.

    Poroschenko wolle sich selbst mit Putin auf eine Stufe stellen, um mit dem Status des russischen Präsidenten sein eigenes Image aufzupolieren.

    In der Ukraine finden am 31. März Präsidentschaftswahlen statt. 39 Kandidaten ringen um das höchste Amt des Landes. Nach Umfragen führt der Schauspieler und Komiker Wladimir Selenski das Rennen an – eine Woche vor der Wahl hatte seine Zustimmungsrate 30 Prozent überschritten.  Poroschenko wird hingegen von 17 Prozent der Bürger unterstützt, die ehemalige Premierministerin Julia Timoschenko von 12,5 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Präsidentschaftswahl, Präsidentenwahl, Wladimir Putin, Petro Poroschenko, Russland, Ukraine