13:16 14 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    181871
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am heutigen Donnerstag als erster Staatschef seit Jahren Kirgistan besucht. Vor dem Beginn der Verhandlungen hat der kirgisische Präsident Sooronbai Dscheenbekow Putin einen Orlow-Traber und einen Hund der berühmten kirgisischen Hunderasse Taigan geschenkt.

    Bei dem Welpen namens Scherkhan handelt es sich um eine mittelasiatische Windhundrasse.

    ​Während der offiziellen Empfangszeremonie, zu der Putin mit einer Aurus-Limousine aus russischer Produktion gekommen ist, begrüßte er die Ehrenwache der Nationalgarde Kirgistans auf Kirgisisch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Anwalt Trumps wirft US-Staatschef heimliche Absprachen mit Russland vor
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Schadprogramm „Holzhacker“: USA werfen russischem Militär Spionage und Sicherheitsbedrohung vor
    Israelische Kampfflugzeuge kommen erstmals nach Deutschland
    Tags:
    Taigan, Pferd, Geschenke, Staatsbesuch, Hund, Sooronbai Dscheenbekow, Wladimir Putin, Kirgistan, Russland