14:06 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7811
    Abonnieren

    Die dänische Regierung und die Volkspartei des Landes treten gemeinsam für die Ausbürgerung jener Dänen ein, die im Ausland in den Reihen von Terrorgruppierungen, darunter der Terrormiliz Daesh* (auch Islamischer Staat, IS), gekämpft haben. Darüber berichtet die Zeitung „Local“ am Donnerstag.

    Für die Entziehung der Staatsbürgerschaft soll auch keine Gerichtsentscheidung erforderlich sein. Auf einen Gesetzentwurf dazu haben sich die Regierung und die Volkspartei bereits geeinigt.

    Die Integrationsministerin Inger Støjberg zeigt sich mit der Initiative zufrieden.

    „Diese Menschen sind weggefahren, um gegen Demokratie, Freiheit und alles, wofür Dänemark steht, zu kämpfen. Für diejenigen gibt es keinen Platz in Dänemark“, sagte die Ministerin.

    Demnach sollen auch die Einbürgerungsregeln geändert werden. Laut dem Gesetzentwurf werden Kinder dänischer Bürgerinnen, die im Ausland geboren wurden, wo ihre Mütter Terroristen unterstützten, nicht mehr automatisch eine Staatsbürgerschaft bekommen.

    Das neue Gesetz wird jedoch erst nach Abstimmung im Parlament in Kraft treten, die nicht später als im Juni stattfinden soll.

    Offiziellen Angaben dänischer Behörden zufolge haben seit 2012 etwa 150 Menschen das Land verlassen und waren nach Syrien und in den Irak gefahren, um an der Seite der Terroristen zu kämpfen. Ein Drittel dieser Menschen ist nach Dänemark zurückgekommen.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Proteste in Weißrussland: Lukaschenko will Lage mit Putin besprechen
    Waffenembargo gegen Iran: USA werden „vor nichts haltmachen“
    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Tödliche Sauberkeit: Forscher nennen Hygienemittel, die Krebs auslösen
    Tags:
    Verschärfung, Regeln, Ausbürgerung, Terroristen, Staatsbürgerschaft, Kinder, Frauen, Terrormiliz Daesh, Dänemark, Syrien, Irak