00:16 03 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3200
    Abonnieren

    Die USA haben eine Reihe Öl-Trader überredet, den Handel mit Öl aus Venezuela abzubauen oder gar einzustellen. Dies erklärte der US-Sonderbeauftragte für Venezuela, Elliott Abrams.

    „Wir haben diese Gespräche mit ausländischen Ölhändlern, ausländischen Regierungen geführt (…). Sie sollen nicht bei dem Regime (den venezolanischen Behörden – Anm. d. Red.) Öl kaufen, ihnen Geld geben“, sagte Abrams während eines Briefings für Journalisten im Außenministerium.

    „Wir haben bestimmte Erfolge darin erzielt, dass die Unternehmen den Kaufumfang reduzieren und in einigen Fällen den Kauf beim Regime stoppen“, ergänzte er.

    Zum Thema:

    Pompeo packt aus: Soviel wollen USA in Machtwechsel in Venezuela investieren
    Venezuela: Unbekannte attackieren Guaidos Auto
    Venezuela: FOTOs von Angriff auf Kraftwerk veröffentlicht – Kommunikationsminister
    „Wir werden diesen Stromkrieg gewinnen” – Venezuela kämpft gegen Blackout-Kollaps
    Tags:
    Öl-Handel, reduzieren, stoppen, Kauf, US-Außenministerium, Elliott Abrams, Venezuela, USA